die stille revolution. Worin liegt der Sinn unseres unternehmerischen Handelns? Brauchen wir Know-how oder vielleicht auch Know-why? Woher nehmen wir den Mut für große Veränderungen und wo bleibt der Mensch dabei? die stille revolution – der Kinofilm zum Kulturwandel in der Arbeitswelt von Regisseur Kristian Gründling nach einer Vision von Bodo Janssen gibt Antworten auf diese Fragen und weitere tiefe Einblicke auf einer Reise, die zukunftsorientierte Unternehmen nun nach und nach antreten. Der Film zeigt im dokumentarischen Stil am Beispiel von Upstalsboom, wie der Wandel von der Ressourcenausnutzung hin zur Potentialentfaltung gelingen kann. Er beleuchtet, wie das Thema Kulturwandel in der Arbeitswelt gesellschaftlich zu verankern ist und gibt dem Zuschauer individuelle Impulse und Mut, etwas zu verändern. Worin liegt der Sinn unseres unternehmerischen Handelns? Brauchen wir Know-how oder vielleicht auch Know-why? Woher nehmen wir den Mut für große Veränderungen und wo bleibt der Mensch dabei? „die stille revolution“ – der Kinofilm zum Kulturwandel in der Arbeitswelt von Regisseur Kristian Gründling nach einer Vision von Bodo Janssen gibt Antworten auf diese Fragen und weitere tiefe Einblicke auf einer Reise, die zukunftsorientierte Unternehmen nun nach und nach antreten. Der Film zeigt im dokumentarischen Stil am Beispiel von Upstalsboom, wie der Wandel von der Ressourcenausnutzung hin zur Potentialentfaltung gelingen kann. Er beleuchtet, wie das Thema „Kulturwandel in der Arbeitswelt“ gesellschaftlich zu verankern ist und gibt dem Zuschauer individuelle Impulse und Mut, etwas zu verändern. Eine im Jahr 2010 durchgeführte Mitarbeiterbefragung war Ausgangspunkt für einen Kulturwandel bei Upstalsboom, der alles veränderte. „Wir brauchen einen anderen Chef als Bodo Janssen“, war nur eine von vielen kritischen Stimmen aus der Mitarbeiterschaft, die mich sehr betroffen gemacht haben; die Mitarbeiter fühlten sich schlecht geführt. Die Erkenntnis, dass der „Fisch am Kopf (also bei mir) anfing zu stinken“, war sehr ernüchternd und schmerzhaft. Anlässlich dieser vernichtenden Ergebnisse ging ich innerhalb von eineinhalb Jahren regelmäßig in ein Benediktinerkloster, um von Pater Anselm Grün und dem „Team Benedikt“ für mich neue Sichtweisen zu verstehen. Parallel beschäftigten wir uns mit den Erkenntnissen der positiven Psychologie und Neurobiologie. Im Spannungsfeld zwischen Spiritualität und Wissenschaft haben wir begonnen, unseren eigenen Weg zu gehen – den Upstalsboom Weg. Mittlerweile ist der „Der Upstalsboom Weg“ zu einem Synonym für unsere Unternehmenskultur geworden, die auf Werten basiert, die uns Upstalsboomern besonders am Herzen liegen. Hierbei spielt das Thema „Freiheit“ eine zentrale Rolle. Denn wir möchten, dass jeder bei seiner Arbeit die Freiheit hat, sich persönlich weiterzuentwickeln und sich für das einzusetzen, was ihm wichtig ist. Frei nach Perikles „Das Geheimnis von Glück ist Freiheit. Und das Geheimnis von Freiheit ist Mut“. So sind unsere Werte die Basis für unser soziales Engagement – u.a. unsere Initiative „Der Norden tut Gutes“ oder der Bau von Schulen in Ruanda (Friesenherz grenzenlos – Moin Moin to Ruanda). Auch der Ursprung vieler interner Projekte, wie der Aufstieg auf den Kilimandscharo mit den eigenen Auszubildenden sind auf unsere Wertekultur zurückzuführen. Unser Weg bietet jedem einzelnen die Möglichkeit, sich persönlich weiterzuentwickeln, hat zu einer Entwicklung hin zu selbstorganisierten Teams und zur teilweisen Abschaffung von Positionen im Unternehmen geführt. In unserer täglichen Zusammenarbeit orientieren wir uns an Leitsätzen wie „Wertschöpfung durch Wertschätzung“, „Führung ist Dienstleistung, kein Privileg“ oder „Potenzialentfaltung statt Ressourcenausnutzung“. Frei nach Goethe: „Hier bin ich Mensch, hier darf ichs sein!“ ist es unser Ziel, dass jeder Mensch bei der Arbeit so sein kann, wie er ist…, ohne eine Rolle ausfüllen zu müssen oder sich zu verstellen. „Der Upstalsboom Weg“ ist für uns auch immer wieder ein Weg ins Unbekannte – er bereitet uns sehr viel Freude, da er unsere Arbeitswelt komplett wandelt. Er fordert uns aber auch immer wieder heraus, unsere gewohnten Abläufe und Denkweisen zu hinterfragen. Dies geht nicht immer, ohne die persönliche Komfortzone zu verlassen und Risiken einzugehen. Wir wünschen uns, auch andere Menschen in Unternehmen zu inspirieren und zu ermutigen, ihren ganz eigenen Weg des Wandels zu gehen und teilen deshalb unsere Erfahrungen in Vorträgen, Seminaren und öffentlichen Veranstaltungen. Für eine Arbeitswelt mit mehr Sinn und Menschlichkeit! Bodo Janssen die stille revolution upstalsboom, die stille revolution bodo janssen

die stille revolution

Der Kinofilm zum Kulturwandel
in der Arbeitswelt

Trailer

Bewerbungsbogen

Wer seid ihr?

Warum möchtet ihr den Film vorführen?

Was bedeutet Kulturwandel für euch?

Was erhofft ihr euch von der Vorführung?

Wo möchtet ihr den Film vorführen?

Angaben zur deiner Person

Vollständiger Name

Firma

Telefonnumer

Straße

Nr.

PLZ

Ort

E-Mail

Wir haben in der Vergangenheit viel Know-how gewonnen. Aber wir haben das Know-why verloren.

Worin liegt der Sinn unseres unternehmerischen Handelns? Brauchen wir Know-how oder vielleicht auch Know-why? Woher nehmen wir den Mut für große Veränderungen, und wo bleibt der Mensch dabei? "die stille revolution" – der Kinofilm zum Kulturwandel in der Arbeitswelt von Regisseur Kristian Gründling nach einer Vision von Bodo Janssen – gibt Antworten auf diese Fragen und weitere tiefe Einblicke auf einer Reise, die zukunftsorientierte Unternehmen nun nach und nach antreten.

Der Film zeigt im dokumentarischen Stil am Beispiel von Upstalsboom, wie der Wandel von der Ressourcenausnutzung hin zur Potentialentfaltung gelingen kann.

Er beleuchtet, wie das Thema "Kulturwandel in der Arbeitswelt" gesellschaftlich zu verankern ist und gibt dem Zuschauer individuelle Impulse und Mut, etwas zu verändern.

Wenn du mehr über den Upstalsboom Weg erfahren möchtest klicke hier

Bodo Janssen

Viele Menschen wollen raus aus dem Hamsterrad, in dem sie sich tagtäglich bewegen, und wünschen sich, dass Arbeit erfüllend und sinnvoll ist. Gemeinsam mit Pater Anselm Grün beleuchtet der Unternehmer Bodo Janssen in dem Buch zum Film "DIE STILLE REVOLUTION" die deutsche Unternehmenskultur.

Zusammen zeigen die zwei Wege aus der Krise, indem sie beschreiben, wie wichtig Verbundenheit, Offenheit und gemeinsame Ziele für ein gemeinsames Miteinander sind. Selbsterkenntnis spielt hierbei die Hauptrolle, denn sie ist der Schlüssel um in erster Linie sich selbst und dann auch andere zu führen, um so in Zukunft eine wertvolle Wirtschaft zu gestalten (in der gegenseitiger Respekt und Achtung selbstverständlich sind) "Unternehmen sind Entwicklungsstätten", so Janssen und Grün, die sich in diesem Buch zu einem erkenntnisreichen und praxisorientierten Meinungsaustausch treffen, der zu einem tiefgreifenden Wandel anregt.

Kristian Gründling

Leuchtkraft ist das, was ein Unternehmen wirklich erfolgreich macht. Jedes Unternehmen hütet einen Schatz, und wir bringen ihn durch unsere Filmprojekte ans Licht. Wir unterstützen Organisationen dabei, dieses Potenzial zu entfalten und dadurch echt und besonders wertvoll zu werden.

Wegbegleiter im Film

  • Bodo Janssen Geschäftsführer, Upstalsboom Hotel + Freizeit GmbH & Co. KG
  • Bernd Gaukler Gehem. Leitung Human Potential, Upstalsboom
  • Prof. Jürgen Fuchs Dozent, Philosophy & Economics, Universität Bayreuth
  • Prof. Dr. Gerald Hüther Neurobiologe, Akademie für Potenzialentfaltung
  • Michael Buttgereit Positionierungsdesigner, Gute Botschafter Gmbh
  • Reinhard Knodt Wirtschaftsphilosoph
  • Ursel Ortu Housekeeping, Upstalsboom
  • Wolf Lotter Wirtschaftsjournalist, Mitbegründer brand eins
  • Wolfrgang Clement Bundesminister für Wirtschaft und Arbeit a.D.
  • Götz Werner Gründer dm-drogerie-markt
  • Thomas Sattelberger Personalvorstand a.D. Telekom, Daimler, Lufthansa
  • Werner Tiki Kpstenmacher Theologe, Erfinder simplify Methode
  • Pater Anselm Grün Benediktinerpater, Autor "Führen mit Werten"
  • Prof. Dr. Michael Bordt Vorstand, Institut für Philosophie und Leadership, Hochschule für Philosophie München
  • Franz-Josef König ehem. Prokurist Upstalsboom, Spezialist für Gong-Meditation
  • Prof. Heike Bruch Direktorin, Institut für Führung und Personalmanagement, St. Gallen
  • Verena Neuse Trainerin, Führungskräfteentwicklung
  • Natalie Kho Coach, Prozessbegleiterin Leadership³
  • Sebastian Purps-Pardigol Autor "Führen mit Hirn"
  • Dennis Schweikhard Direktor Parkhotel Emden, Upstalsboom
  • Bettina Cramer Leitung FeWo Verwaltung, Upstalsboom
  • Dr. Dr. Cay von Fournier Unternehmensberater, SchmidtColleg
  • Anna Heuer Vertriebsmanagerin, Upstalsboom
  • Lia Polotzek Redakteurin agora42
  • Prof. Dr. Dr. Alexander Brink Professor Wirtschafts- und Unternehmensethik, Universität Bayreuth
  • Van Bo Le- Mentzel Architekt der Zukunft, Karma Ökonom
  • Jannike Stöhr Autorin "30 Jobs im Jahr"
  • Rainer Voss ehem. Investmentbanker
  • Hans Eichel Bundesminister der Finanzen a.D.
  • Walter Kohl Unternehmer, Autor "Was uns wirklich trägt. Über gelingendes Leben."
  • Arne Mund ehem. Regionalleiter, Upstalsboom
  • Dr. Timothy Goering Ideenhistoriker, Gute Botschafter GmbH
  • Ingo Burggraf Übungsleiter für Zhineng Qigong, Upstalsboom
  • Katharina Krabben ehem. Sportwissenschaftlerin, Upstalsboom
  • Moritz Ahlborn ehem. Veranstaltungsassistent, Upstalsboom
  • Sebastian Heinisch Leiter Fritz Braugasthaus, Upstalsboom
  • Peter Bostelmann Director SAP Global Mindfullness Practice
  • Felix Gottwald erfolgreichster Olympiasportler Österreichs, Autor "Die Stille zum Erfolg"
  • Udo Krause Direktor of Development, Upstalsboom
  • Dr. Oliver Haas Begründer von Corporate Happiness®
  • Juliane Berkholz stellv. Serviceleitung, Upstalsboom
  • Dr. med. Elke Rohde-Baran ärztl. Direktorin Hotel Meersinn, Upstalsboom
  • Marie Claire Niyoyita Reisebegleitung Fly & Help
  • Anja Weiler Assistenz der Geschäftsführung, Upstalsboom
  • Steven Keil Veranstaltungsleiter Hotel Kühlungsborn, Upstalsboom
  • Igor César Botschafter der Republik Ruanda
  • Ulrich Klotz Mitgleid Expertengruppe "Zukunft der Arbeit"
  • Birgit Gebhardt Trendexpertin
  • Uwe Lübbermann Zentraler Moderator, Premium Cola
  • Lynn Jeckstädt Upstalsboom
  • Natalie Rotter Upstalsboom
  • Marie Koch Upstalsboom
  • Marie-Charleen van den Hooven Upstalsboom
  • Lukas Dirks ehem. Auszubildender, Upstalsboom
  • Benedikt Brandes Upstalsboom
  • Tuba Abaci Auszubildende, Upstalsboom
  • Prof. Dr. Frithjof Bergmann Philosoph, Begründer der New Work Bewegung
  • Holger Goldbach Leiter Regionalszentrum, Berliner Stadtreinigung BSR
  • Siegfried Mayer Leister Sparte Technik, BayWa AG
  • Jeannette Dedow Direktorin Hotel Friedrichshain, Upstalsboom
  • Patrick Lüders F&B Manager Föhr, Upstalsboom
  • Brigitte Uhe Assistenz der Geschäftsführung, Upstalsboom
  • Hamster Lilly

Nichts ändert sich, bis du dich selbst änderst, und dann ändert sich alles …

Viele Menschen wollen raus aus dem Hamsterrad, in dem sie sich tagtäglich bewegen, und wünschen sich, dass Arbeit erfüllend und sinnvoll ist.

Der Unternehmer Bodo Janssen und der Benediktinermönch Anselm Grün durchleuchten die deutsche Unternehmenskultur und zeigen Wege aus der Krise auf. Sie stellen dar, wie wichtig Verbundenheit, Offenheit und gemeinsame Ziele für ein gelingendes Miteinander sind und wie sich das realisieren lässt. Zentral dabei ist die Selbsterkenntnis – sie ist das grundlegende Handwerkszeug, um sich selbst und andere zu führen und in Zukunft eine wertvolle Wirtschaft zu gestalten.

"Unternehmen sind Entwicklungsstätten", so Janssen und Grün, die sich in diesem Buch zu einem erkenntnisreichen und praxisorientierten Meinungsaustausch treffen, der zu einem tiefgreifenden Wandel anregt.

Deine eigene
"Stille Revolution"

Ab dem 22.03.2018 wird der Film in vielen Kinos im Land aufgeführt. Diese öffentlichen Termine findest du in der Rubrik "Termine".

Du möchtest den Film als Unternehmen zeigen und dadurch Teil der Stillen Revolution werden?

Es gibt für dich bzw. dein Unternehmen die Möglichkeit eine exklusive Vorführung zu buchen - auf Wunsch auch mit einem organisierten Rahmenprogramm (wie z.B. einer Podiumsdiskussion mit Upstalsboomern oder Filmprotagonisten).

Natürlich möchten wir dich und dein Unternehmen dafür im Vorfeld ein wenig kennenlernen. Dafür haben wir einen kurzen Fragebogen erstellt und bitten dich, diesen auszufüllen. Wir werden uns zeitnah bei dir melden, damit wir gemeinsam einen Termin fixieren können. Wir haben schon jetzt unzählige Anfragen erhalten, deshalb bitten wir dich um Verständnis, wenn wir mit unseren Antworten einen Tag länger brauchen sollten.

Fülle einfach unseren Fragebogen aus, und wir melden uns in Kürze bei dir.

Termine

Deutschland

Österreich

Schweiz


Weitere Kinotermine:

klicke hier

Presse

Für Presseanfragen wende dich bitte an:


Kölner Filmpresse
Jennifer Jones / PR-Managerin
Geiselstr. 12
50823 Köln
Tel.: 0221 168 90 726
Fax: 0221 301 49 89

jones at koelnerfilmpresse dot de koelnerfilmpresse.de

Kontakt

mindjazz pictures UG (haftungsbeschränkt)

Geisselstr. 12
D-50823 Köln

Tel.: 0221 301 49 88
Fax: 0221 301 49 89 dispo at mindjazz-pictures dot de

Regisseur und Filmproduzent

Grünfilm Medienproduktion

Maria-Josepha-Strasse 14
80802 München

Tel.: 0172 292 08 12 gruendling at gruenfilm dot com

Upstalsboom

Deine Ansprechpartnerinnen (von links): Anica, Johanna, Marie

Wir freuen uns über eine Kontakaufnahme unter info at der-upstalsboom-weg dot de

Impressum

Upstalsboom Kultur & Entwicklung GmbH

Friedrich-Ebert-Str. 69-71
26725 Emden
HRB 201133, AG Aurich
vertreten durch den Geschäftsführer: Bodo Janssen

Tel.: 04921-8997-0
Fax: 04921-8997-82
info at der-upstalsboom-weg dot de

Ust-ID-Nr.: DE 265 053 56

Konzept & Realisierung

Granny&Smith GmbH & Co. KG

Kaiserliche Post
Poststr. 1-3
26122 Oldenburg

Tel.: 0441 9992980 hallo at grannyandsmith dot com

Datenschutz

Datenschutzerklärung

I. Allgemeine Informationen

Diese Datenschutzerklärung gilt für die Nutzung der Webseite der-upstalsboom-weg.de und auf allen Seiten zu Upstalsboom Hotels und Ferienwohnungen der Upstalsboom Hotel + Freizeit GmbH & Co. KG, die auf unseren Server liegen.
Die Datenschutzerklärung gilt auch für Anwendungen, die von uns zur Nutzung auf oder über Computer und mobile Endgeräte zur Verfügung gestellt werden („Apps“).

II. Art der personenbezogener Daten

Die Nutzung der Website ist grundsätzlich ohne Angabe personenbezogener Daten möglich.

Beim Aufruf der einzelnen Websites werden lediglich Zugriffsdaten (z.B. Browser-Typ und Zugriffszeit) an unseren Server übermittelt. Diese Zugriffsdaten enthalten keinerlei Daten mit Personenbezug und lassen auch in sonstiger Weise keine Rückschlüsse auf eine identifizierbare Person zu. Insbesondere werden durch die Zugriffsdaten keine Nutzungsprofile erstellt. Sie dienen lediglich der statistischen Auswertung und Optimierung der Nutzung unserer Website.

III. Nutzung personenbezogener Daten

Ihre Daten werden aufgenommen, damit unserer Hotels einen Service bieten können, der Ihren Ansprüchen und Wünschen als Gast und Besucher gerecht wird. Mit der Erhebung Ihrer persönlichen Daten werden im Wesentlichen folgende Zwecke verfolgt:

Erbringung der Hoteldienstleistungen, wie die Bearbeitung und Abwicklung Ihrer Reservierungen, Bestellungen und Anfragen zu Dienstleistungen und Produkten des Hotels
Zur Verfügung stellen von administrativen Informationen, wie Mitteilungen über Dienstleistungen, Produkte und Veranstaltungen, an welchen Sie teilnehmen
Mitteilungen per Post oder E-Mail zu Promotions und Angeboten von Upstalsboom
Verbesserung des Kundenservices und die Personalisierung der Produkte und Dienstleistungen der Hotels für Sie und andere Kunden
Für die Verbesserung von Produkten und Dienstleistungen, Marktforschung, Betrugsverhinderung – und überwachung

Nach vollständiger Vertragsabwicklung bzw. sofern die hinterlegten Daten für die obengenannten Zwecke nicht mehr erforderlich sind, werden die erhobenen bzw. von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten für eine weitere Verwendung gesperrt bzw. gelöscht. Unberührt hiervon bleiben abgaben- bzw. handelsrechtliche Vorschriften, die ggf. längere Aufbewahrungsfristen vorschreiben sowie eine Nutzung Ihrer Daten, zu welcher Sie explizit Ihre Einwilligung erteilten (zum Beispiel zum Newsletter-Versand).

IV. Kontakt- und Anfragenformular

Wenn Sie für die Kontaktaufnahme mit Upstalsboom das Kontakt- bzw. Anfragenformular auf unseren Websites nutzen, werden personenbezogene Daten nur in dem von Ihnen zu diesem Zweck erbrachten Umfang erhoben. Ihre Daten (wie Name, E-Mail-Adresse, Anschrift) nutzen wir lediglich zur Bearbeitung Ihrer Anfrage/n. Eine Erhebung, Speicherung und weitere Verarbeitung der Daten durch Upstalsboom über die Abwicklung Ihrer Anfragen hinaus erfolgt nicht. Eine Weitergabe an Dritte findet ohne Ihre Zustimmung nicht statt.

V. Newsletter

Sie haben die Möglichkeit sich auf unseren Websites zum Upstalsboom-Newsletter anzumelden. Für den Empfang des Newsletters ist die Angabe personenbezogener Daten (Name und valide E-Mailadresse) erforderlich. Ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung erfolgt kein Versand des Newsletters. Hierfür erhalten Sie nach der Anmeldung eine Bestätigung per E-Mail mit einem Link der für die abschließende Registrierung zu unserem Newsletter aufgerufen werden muss. Erst im Anschluss daran erhalten Sie den Newsletter.

Die Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit per E-Mail oder mit einem Link zum Abmelden im Newsletter selbst möglich.

VI. Weitergabe personenbezogener Daten

Die Weitergabe personenbezogener Daten erfolgt ohne ausdrückliche separate Einwilligung nur insoweit, wie es für die Vertragsabwicklung erforderlich ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe personenbezogener Daten an Dritte erfolgt nicht, es sei denn, Sie haben separat in eine Weitergabe personenbezogener Daten ausdrücklich eingewilligt oder wir haben begründete Anhaltspunkte, die uns hierzu aufgrund gerichtlicher Entscheidung oder von Gesetzes wegen verpflichten.

VII. Auskunft, Änderung und Widerruf

Sie erhalten jederzeit kostenlos Auskunft der bei uns über Sie gespeicherten personenbezogenen Daten. Ggf. steht Ihnen gemäß Bundesdatenschutzgesetz ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung Ihrer personenbezogenen Daten zu.

Wenn Sie zum Beispiel keine Werbematerialien von uns erhalten möchten oder der Verwendung und Übermittlung Ihrer gespeicherten personenbezogenen Daten für die Zukunft widersprechen wollen, dann richten Sie Ihre Datenschutzwünsche schriftlich, per Fax oder E-Mail an:

Upstalsboom Kultur & Entwicklung GmbH
Friedrich-Ebert-Straße 69-71
26725 Emden
E-Mail: info at der-upstalsboom-weg dot de

VIII. Cookies

Um den Besuch des Internetauftritts sicher, effektiv und attraktiv zu gestalten, werden auf diesen Seiten sogenannte „Cookies“ verwendet. Dabei handelt es sich um kleine Textdateien mit einer Zahlenfolge, welche auf Ihrem Rechner abgelegt werden bzw. welche Ihr Browser speichert. Cookies werden nicht Bestandteil Ihres PC-Systems. Die meisten Browser sind so voreingestellt, dass sie Cookies automatisch akzeptieren. Nach dem Ende der Browser-Sitzung werden die meisten der verwendeten Cookies wieder von Ihrer Festplatte gelöscht („Session-Cookies“ bzw. „Sitzungs-Cookies“). Die sogenannten „dauerhaften Cookies“ verbleiben dagegen auf Ihrem Rechner und ermöglichen so, Sie bei Ihrem nächsten Besuch wiederzuerkennen.
Sie haben die Möglichkeit, das Abspeichern von Cookies auf Ihrem Rechner durch entsprechende Browsereinstellungen zu verhindern, wodurch allerdings der Funktionsumfang dieses Angebotes eingeschränkt werden kann.

Webanalyse-Tools
Der von uns eingesetzte Webanalyse-Dienst Google Analytics ist ein Webanalysedienst der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA („Google“) und ermöglicht uns durch die Verwendung von Cookies unserer Webseite für Sie zu optimieren und besucherfreundlich zu gestalten.

Google Analytics
Die von Google Analytics verwendeten Cookies erzeugen Informationen über Ihre Benutzung dieser Website und werden an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Google wird diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten für die Websitebetreiber zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Google wird in keinem Fall Ihre IP-Adresse mit anderen Daten von Google in Verbindung bringen. Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich nutzen können. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden.

Wenn Sie nicht möchten, dass Google beim Aufruf der Seiten Daten von Ihrem Browser erhält, finden Sie unter http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de eine Opt-Out-Lösung für Google Analytics. Dieses Plugin verhindert, dass der Browser den Analytics-Code anfordert, so dass Google keinerlei Daten beim Aufruf der Seite erhält. Das Plugin ist für verschiedene Browser-Typen erhältlich. Gemäß Google blockt der Browser das Google Analytics-Skript nach der Installation.

Diese Website verwendet allerdings Google Analytics stets mit der Erweiterung „_anonymizeIp()“, so dass IP-Adressen nur gekürzt weiterverarbeitet werden, um eine direkte Personenbeziehbarkeit ausschließen zu können. Insoweit ist sichergestellt, dass von Ihnen im Rahmen des Seitenaufrufs keine detaillierten IP-Adressdaten übertragen werden.

Remarketing-Funktion der Google Inc.
Auf dieser Webseite verwenden wir auch die Remarketing- Funktion von Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA („Google“). Diese Funktion ermöglicht es, die Besucher der Webseite mit personalisierten, interessenbezogenen Werbung-Anzeigen zielgerichtet anzusprechen. Die interessenbezogene Werbung wird dem Besucher angezeigt, sobald er andere Webseiten im Google Display-Netzwerk besucht. Um eine Analyse der Webseitennutzung durchführen, setzt Google Cookies ein, die die Grundlage für die Erstellung der interessenbezogenen Werbeanzeigen bilden. Über den Cookie werden die Webseitenbesuche sowie anonymisierte Daten über die Nutzung der Webseite erfasst. Eine Speicherung von personenbezogenen Daten erfolgt hingegen nicht. Bei nachfolgendem Aufrufen von anderen Webseiten im Google Display-Netzwerk werden dann Werbeeinblendungen angezeigt, die mit hoher Wahrscheinlichkeit die zuvor vom Seitenbesucher aufgerufenen Produkt- und Informationsbereiche berücksichtigen.

Verwendung von Google Adwords Conversion-Tracking
Wir nutzen das Online-Werbeprogramm „Google AdWords“ der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA („Google“) und im Rahmen dessen den Analysedienst Conversion-Tracking. Wenn Sie auf eine von Google geschaltete Anzeige klicken, wird ein Cookie für das Conversion-Tracking auf Ihrem Rechner abgelegt. Die im Rahmen des Conversion Trackings eingesetzten Cookies verlieren nach 30 Tagen ihre Gültigkeit, enthalten keine personenbezogenen Daten und dienen nicht der persönlichen Identifizierung. Wird unsere Webseite vor Ablauf der Frist aufrufen, können Google und wir über das Cookie nachvollziehen, wie die Weiterleitung zu unserer Seite erfolgte (insb. über den Aufruf einer Anzeige). Jeder Google AdWords-Kunde erhält ein anderes Cookie. Somit besteht keine Möglichkeit, dass Cookies über die Webseiten von AdWords-Kunden nachverfolgt werden können. Mittels der Informationen, die das Conversion-Cookie einholt, werden Conversion-Statistiken für AdWords-Kunden erstellt, die sich für das Conversion-Tracking entschieden haben. Hierbei erfahren die Kunden insb. die Gesamtanzahl der Nutzer, die auf ihre Anzeige geklickt haben und zu einer mit einem Conversion-Tracking-Tag versehenen Seite weitergeleitet wurden. Sie erhalten jedoch keine Informationen, mit denen sich Nutzer persönlich identifizieren lassen.

Deaktivieren der Google Cookies
Sie können die Verwendung von Cookies durch Google dauerhaft deaktivieren, indem Sie dem nachfolgenden Link und die Einstellungen zur Verwaltung von Cookies entsprechend abändern:
http://www.google.com/policies/technologies/managing/
http://www.google.com/policies/technologies/ads/.
Änderungen an den Anzeigeneinstellungen können Sie vornehmen unter https://www.google.de/settings/ads.

Alternativ können Sie die Verwendung von Cookies durch Drittanbieter deaktivieren, indem sie die Deaktivierungsseite der Netzwerkwerbeinitiative (Network Advertising Initiative) unter http://www.networkadvertising.org/choices/ aufrufen und die dort genannten weiterführenden Information zum Opt-Out umsetzen.

Sie können auch Cookies für Conversion-Tracking deaktivieren, indem Sie Ihre Browsereinstellungen dahingehend modifizieren, dass Cookies der Domain „googleadservices.com“ blockiert werden.
Weiterführende Informationen zu Google Remarketing sowie die Datenschutzerklärung von Google können Sie einsehen unter: http://www.google.com/privacy/ads/.

die stille revolution

Der Kinofilm zum Kulturwandel
in der Arbeitswelt

Trailer